Skip to main content

Author: blackned Press

A New Generation of Networked UxV Systems

Auterion, manufacturer of an open operating system for the control of autonomous robotic systems, and blackned GmbH, which provides a core element for the digitalization of land forces with its TACTICAL CORE middleware, are entering into a strategic partnership to develop an integrated technology for the implementation and control of UxV in the digital battlefield.

The aim of this partnership is to apply Auterion’s manufacturer-independent control software for autonomous robotic systems to the information and communication network of the digital battlefield. This enables a faster distribution of reconnaissance data and the acceleration of the sensor-to-shooter chain through the integration of UxV into the TACTICAL CORE system network. This makes the intelligence networks denser and more robust.

The monitoring and control of UxV is therefore no longer limited to manufacturer-specific systems but can be taken over from different starting and location points of the battlefield via a common platform in accordance with the software-defined defense (SDD) principle.

As part of this cooperation, the parties are specifically planning:

  1. Expansion of the TACTICAL CORE portfolio: 
    The addition includes porting the TACTICAL CORE runtime environment and supported communication links to the Auterion Skynode as well as integration with the Auterion Operating System (AuterionOS) and Auterion Mission Control (AMC)
  2. Efficient and secure integration of UxV:
    The overall solution creates the necessary foundations to enable the safe and efficient control of UxVs in the digital battlefield and to establish a cross-sectional platform for the digitalization of land forces for this purpose.
  3. Innovation for the international market:
    Auterion and blackned plan to jointly market the solution in both the NATO and global defense and security markets. This includes continuous further development to meet changing requirements.


In the coming weeks, demonstrations of the solution will be held for potential customers. These presentations will highlight the added value of the solution and possible next steps for the integration into existing systems.This cooperation strengthens the position of both companies as leading players in the field of digital, software-defined infrastructures for defense and security. The solution developed as part of this partnership promises a significant increase in innovation speed, efficiency, and security when integrating UxV systems from different manufacturers and mission profiles on a large scale into a networked battlefield.

For further information please contact:

Dr. Markus Kolland       [email protected]

blackned Sales             [email protected]

blackned Is Once Again Among the TOP 100

Company honoured for its innovative strength / Ranga Yogeshwar congratulates at award ceremony in June

Heimertingen – Newly crowned innovation champion: blackned GmbH from Heimertingen has been awarded the TOP 100 seal 2024. Only particularly innovative medium-sized companies are honoured with this award. Science journalist Ranga Yogeshwar will personally congratulate blackned on this success at the award ceremony on 28 June in Weimar. Yogeshwar has been mentoring the TOP 100 innovation competition for twelve years.

On behalf of compamedia, the organiser of the competition, innovation researcher Prof. Dr Nikolaus Franke from the Vienna University of Economics and Business and his team examined the innovative strength of all participants on the basis of more than 100 criteria from five categories: Innovation-promoting top management, innovation climate, innovative processes and organisation, external orientation/open innovation and innovation success. “Are the companies able to create new products, new services, new processes and new business models? And are these achievements just coincidences or the result of a structured and targeted approach? These are the questions we analyse at TOP 100,” says Nikolaus Franke, explaining his approach to the review. It is also important how and whether innovations and product improvements have been able to establish themselves on the market.

blackned prevailed in the scientific selection process and is one of the top innovators for the second time. Since its foundation in 2009, the company has specialised in the development of software-based defence solutions. With its tactical middleware RIDUX in particular, the company forms the heart of the architecture for the digitalisation of land forces. The associated digital ecosystem TACTICAL CORE, which was developed by blackned, creates a future-proof and open framework for the implementation of digitalisation projects within the NATO armed forces. “With a clear focus on advanced technologies and customer-centric solutions, blackned strives to provide innovative products and services to effectively meet the digital transformation needs of the armed forces,” says CTO Dr Joel Langenberg.

To ensure equal opportunities, the TOP 100 seal is awarded in three size categories: up to 50, 51 to 200 and more than 200 employees. In the 31st edition of the innovation competition, 388 SMEs applied for the award. 287 were successful and have carried the TOP 100 seal since 1 February 2024. A maximum of 100 companies per size category can be honoured.

On 28 June, all of the top innovators of the year 2024 will gather at the “congress centrum weimarhalle” for the award ceremony as part of the German SME Summit. Ranga Yogeshwar will be there to personally congratulate them on their TOP 100 success.

TOP 100: the competition
Since 1993, compamedia has been awarding the TOP 100 seal for special innovative strength and above-average innovation success to medium-sized companies. Prof Dr Nikolaus Franke has been the scientific director since 2002. Franke is the founder and director of the Institute for Entrepreneurship and Innovation at the Vienna University of Economics and Business. With 26 research prizes and over 200 publications, he is one of the leading innovation researchers internationally. The mentor of TOP 100 is the science journalist Ranga Yogeshwar. Project partners are the Fraunhofer Society for the Promotion of Applied Research and the BVMW association of small and medium-sized enterprises. The magazines manager magazin and impulse accompany the company comparison as media partners, ZEIT für Unternehmer is a co-operation partner. More information and registration at www.top100.de.

Our Participation in the Handelsblatt Conference “Security and Defence”

In a world characterised by uncertainty, it is crucial to bring together the leading minds from industry, the military, politics and science to discuss the pressing issues of our time. This will be the core of the Handelsblatt Security and Defence Conference, which we will be attending on 30 and 31 January 2024. The conference offers us the opportunity to discuss topics relating to the digitalisation of the Bundeswehr constructively, critically and independently and to gain valuable insights.

Our Panel Discussion on the Second Day: “Effective National And Alliance Defence – Concrete Solutions In Times Of Declining Manpower”

The second day of the conference will be of particular interest to us, as we will be part of the discussion panel on the topic of “Effective national and alliance defence – concrete solutions in times of declining manpower”. In addition to our CEO Timo Haas, this panel discussion will bring together high-calibre participants such as General Carsten Breuer, Inspector General of the German Armed Forces and Dr Gundbert Scherf, Co-Founder and CEO of Helsing, as well as other representatives from science and politics, and will be moderated by the Handelsblatt editorial team.

Our Perspective and Contribution

Our participation in this panel discussion gives us the opportunity to contribute our expertise and experience in the industry. We are proud to contribute to finding solutions to these important issues while benefiting from the insights and experience of our fellow panellists.

The discussion will focus on innovation, technology development, strategic partnerships and adapting to the changing global landscape, among other topics. In particular, we will emphasise our approach and contribution through TACTICAL CORE.

Our Innovation: TACTICAL CORE

TACTICAL CORE embodies a truly open ecosystem designed to be fully accessible to developers, providers and users alike. By emphasising openness and inclusivity, there are no restrictions or barriers to access, participation or the development of applications or services. This approach fosters a culture of innovation and creativity by providing a level playing field for all stakeholders.

A key strength of TACTICAL CORE is its emphasis on interoperability. Through seamless integration and collaboration between different platforms and systems, it promotes efficient data exchange and creates synergy between different technologies. This interoperability ensures that users can benefit from a diverse range of applications and services, resulting in improved user experiences.

Through its open and collaborative nature, TACTICAL CORE encourages the exchange of knowledge and the joint development of technologies. Developers can draw on existing resources and tools to create innovative solutions that spark new ideas and drive progress in the industry.

For end users, TACTICAL CORE offers a variety of options that allow them to choose from a wide range of applications and services that meet their specific needs. This wealth of options ensures that users can find the solutions that best suit their needs and increase overall satisfaction.

At the same time, TACTICAL CORE provides a valuable opportunity for vendors to expand their market access. Without artificial barriers or exclusive access restrictions, providers can freely offer their products and services to a diverse and open-minded target group.

Above all, TACTICAL CORE represents a commitment to openness, fairness and equal opportunities. By providing an accessible platform for collaboration and development, it strives to create an environment in which all stakeholders can thrive and contribute to the advancement of technology and innovation.

In summary, TACTICAL CORE’s commitment to openness and inclusivity fosters a vibrant ecosystem where developers, vendors and users collaborate, share knowledge and drive advances in technology. This approach creates a win-win situation for everyone involved and results in a more dynamic and enriching experience for all within the ecosystem. We are excited to share these principles at the Handelsblatt conference and look forward to further discussions on the future of security and defence.

Further information at: Link 

DIGITAL SUPERIORITY ON THE BATTLEFIELD

Blackned zeigt revolutionäre Kommunikationsplattform auf der DSEI in London   

Der militärische IT-Spezialist blackned wird auf der DSEI in London seine revolutionäre Lösung für kritische Kommunikation und Datenaustausch, TACTICAL CORE, vorstellen. Das Software-Portfolio verbindet die beteiligten Kräfte auf dem Schlachtfeld zu einem äußerst effektiven digitalen Netzwerk, das einen schnellen und sicheren Informationsaustausch ermöglicht. TACTICAL CORE ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für die Datenübertragung bis zur Stufe „NATO Restricted“ freigegeben und gewährleistet damit eine sichere und autorisierte Kommunikation. Auf der DSEI in London zeigt das Unternehmen aus dem bayerischen Heimertingen in Halle 5, Stand 144, wie seine Kommunikationsplattform für digitale Überlegenheit auf dem Schlachtfeld sorgt. 

Die aktuellen Ereignisse rund um den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine haben gezeigt, wie wichtig die vernetzte und sichere Übertragung von schnell verfügbaren Informationen ist. Sie verschafft den entscheidenden Vorteil im Gefecht. Gerade auf dem vorgeschobenen Gefechtsfeld ist eine direkte und sichere Kommunikation entscheidend. TACTICAL CORE schließt diese Lücke und bietet ein digitales Netzwerk für den Informationsaustausch auf taktischer Ebene, von der Brigadeebene abwärts.

Die blackned-Lösung gewährleistet eine effektive Interoperabilität mit bestehenden digitalen und analogen Funktechnologien sowie die Integration neuer Geräte. Die Einführung von mehr Informationen, Ausrüstung, Technologien und Systemen auf dem Schlachtfeld bedeutet, dass das Gesamtnetz sehr komplex wird. Daraus ergibt sich die Herausforderung, wie ein solch komplexes Netz betrieben und gewartet werden kann, insbesondere während des Einsatzes. Um dieser Herausforderung so effektiv und sicher wie möglich zu begegnen, setzt TACTICAL CORE auf verschiedene IT-Lösungen von blackned: 

  • Die Software XONITOR ist das Überwachungs- und Verwaltungstool.
  • RIDUX ist eine zuverlässige und effiziente Daten- und Kommunikationsinfrastruktur.
  • Der patentierte MeshFLOW ermöglicht eine nahtlose Verbindung, auch wenn sich Soldaten dynamisch von einem Einsatzgebiet zum anderen bewegen.

Als digitales Netz ermöglicht RIDUX den Informationsaustausch auf taktischer Ebene, d.h. in der militärischen Organisation von der Brigadeebene abwärts. Die Brigade und ihre Einheiten, bestehend aus rund 5.600 Soldaten und Hunderten von gepanzerten und anderen Fahrzeugen, können eigenständig operative Aufgaben wahrnehmen und im Verbund mit anderen Kräften kämpfen. RIDUX schafft eine hochsichere, dynamische und selbstorganisierende Kommunikationsinfrastruktur, die ein gemeinsames Lagebild auf allen Ebenen gewährleistet. „Zeitvorteile durch schnellere Kommunikation können Leben retten“, betont Timo Haas, CEO und Gründer von blackned. 

TACTICAL CORE ist ein Konzept für die Digitalisierung von Streitkräften, das die Zusammenarbeit zwischen Entwicklern, Anbietern und Nutzern fördert. Es hebt sich von restriktiven Barrieren und exklusiven Zugangsbeschränkungen ab und fördert Innovation und Kreativität. Es gibt keine künstlichen Barrieren oder exklusiven Zugangsbeschränkungen, die Innovation und Kreativität einschränken könnten. 

„Die Kunden haben direkten Zugriff auf den Quellcode und behalten so die Hoheit über die Software, ohne von einem Dienstleister abhängig zu sein“, erklärt CEO Timo Haas. blackneds virtuelles Netzwerk, das sich bereits in der Testphase bei der Bundeswehr befindet, stößt bei den Entscheidungsträgern auf positive Resonanz. Die DSEI bietet blackned eine Plattform, um weitere Streitkräfte von der Leistungsfähigkeit der Plattform zu überzeugen und seine Position als führender Anbieter modernster Kommunikationslösungen zu festigen.

Für Terminanfragen melden Sie sich gerne über folgende Seite an. Wir freuen uns Sie in London persönlich zu treffen.

TOP100 – AUSZEICHNUNG ALS INNOVATOR IM MITTELSTAND

Überlingen – Ehrung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar würdigt die blackned GmbH aus Heimertingen anlässlich ihres Erfolges beim Innovationswettbewerb TOP 100. Die Preisverleihung im Rahmen des Summit findet am Freitagabend, 24. Juni, in Frankfurt am Main für alle Mittelständler statt, die am Jahresanfang mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet worden sind. Der Wissenschaftsjournalist begleitet den zum 29. Mal ausgetragenen Innovationswettbewerb als Mentor. In dem wissenschaftlichen Auswahlverfahren überzeugte blackned in der Größenklasse B (51 bis 200 Mitarbeiter) besonders in den Kategorien „Innovationserfolg“ und „Außenorientierung/Open Innovation“.

Ranga Yogeshwar gratuliert blackned zum Sprung in die TOP 100Auszeichnung erhalten

In dem anlässlich der Auszeichnung veröffentlichten TOP 100-Unternehmens-porträt heißt es (Auszug): Zunächst berieten die IT-Experten von blackned ausschließlich das Militär, 2015 stiegen sie in die Hard- und Softwareentwicklung ein. Mittlerweile werden auch zivile Kunden betreut. Kunden aus dem Militärbereich sind eine spezielle Klientel, weil das Thema Sicherheit bei ihnen eine besonders große Rolle spielt. Dass blackned hier eine softwarebasierte Cybersicherheitslösung einführen konnte, war daher ein großer Erfolg für das mittelständische Unternehmen mit seinen rund 140 Mitarbeitern.

Ein anderer Erfolg war der Aufbau eines neuen Geschäftsmodells: Statt Softwarelizenzen zu verkaufen, wurden der Bundeswehr dauerhafte Nutzungsrechte für die IT übertragen. „Der Kunde erhält Einblick in den Quellcode und hat damit die eigene Hoheit über die Software, ohne sich von einem Dienstleister abhängig machen zu müssen“, erklärt Geschäftsführer Timo Haas. Neue Features werden immer auf Augenhöhe mit dem Kunden erarbeitet, teilweise sogar im Co-Coding mit der Bundeswehr. Seit sich seine Firma für die freie Wirtschaft geöffnet hat, setzt man verstärkt auf ein gutes Marketing – das war vorher war aus Geheimhaltungsgründen eher schwierig. „Marketing und IT befruchten sich gegenseitig mit Ideen“, sagt Haas.

AFCEA 2022

Wir blicken zurück auf eine sehr erfolgreiche AFCEA Fachausstellung 2022.

Unser Messestand betrachtete den TacticalCore aus den Perspektiven „Soldat“, „mobil“ und „verlegefähig“ und lieferte hier verschiedene Anwendungsbeispiele.

Diese zeichnen sich durch die hohe Herstellerunabhängigkeit der angeschlossenen Systeme aus. Entsprechend vielfältig waren die namhaften Hersteller mit ihren Produkten auf unserem Stand vertreten. Dies ist eine der Besonderheiten des TacticalCore.

Das gesamte blackned Team bedankt sich für das große Interesse an unserem Lösungsportfolio TacticalCore. Die beiden Messetage waren geprägt von intensiven Gesprächen über die Digitalisierung des Verteidigungssektors und deren praktische Umsetzung.

Auf dem Notizblock skizzierte Timo Haas unserem hochrangigen Publikum die Fähigkeiten des digitalen Informations- und Kommunikationsverbundes.

Nahbar und kompetent wurden Fragen und Herausforderungen im Kontext der Digitalisierung der Streitkräfte diskutiert und ein holistischer, wie auch optimistischer Blick in die Zukunft gewagt.

Mit Dr. René Purainer, Tobias Schwarzmeier, Ronny Simroth, Florian Hutterer und Timo Zaiser und ausgewählten Vertretern unseres Technikteams wurden die Standbesucher umfassend beraten.

Maximilian Aster, Bernhard Augustin und Vivien Klose gelang es, die Komplexität der Thematik mit einem anschaulichen Messekonzept zu visualisieren.

…und dem gesamten Team wurde es definitiv nicht ein einziges Mal langweilig, daher danke an alle Besucher die bei uns waren!

Der positive Gesamteindruck der Fachausstellung wurde auch offiziell bestätigt: die AFCEA 2022 war die größte in ihrer Geschichte und zeugt von der zunehmenden Bedeutung der Vernetzung in der Verteidigungsindustrie.

Wir freuen uns, mit unserer Software – quasi als Middleware – die Schnittstellenfunktion gestalten zu dürfen, und so weiter zur Digitalisierung der Streitkräfte beitragen zu können.

BLACKNED BEKOMMT TOP 100-SIEGEL

Heimertingen – Ausgezeichnete Innovationsarbeit: Die blackned GmbH aus Heimertingen hat bei der 29. Runde des Wettbewerbs TOP 100 als Ideenschmiede überzeugt. Sie hat dafür das TOP 100-Siegel 2022 verliehen bekommen. Nur besonders innovativen mittelständischen Unternehmen wird diese Auszeichnung zuteil. Am 24. Juni wird blackned für diese Leistungen zusätzlich vom Mentor des Wettbewerbs, dem Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar, persönlich geehrt.

Kernstück des Innovationswettbewerbs TOP 100 ist ein wissenschaftliches Auswahlverfahren, das die Teilnehmer durchlaufen müssen. Im Auftrag von compamedia, dem Ausrichter des Vergleichs, untersuchten der Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team blackned anhand von mehr als 100 Innovations-Indikatoren aus fünf Kategorien: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation und Innovationserfolg. Im Grundsatz geht es in der TOP 100-Analyse um die Frage, ob die Innovationen eines Unternehmens nur ein Zufallsprodukt sind oder aber systematisch geplant werden und damit in Zukunft wiederholbar sind. Eine besondere Gewichtung erfährt die Frage, ob und wie sich Neuheiten und Produktverbesserungen am Markt durchsetzen (weitere Informationen zu den Prüfkriterien unter www.top100.de/pruefkriterien).

Die Firma ist in der IT und Kommunikationsbranche beheimatet. Das Unternehmen hat sich vor allem im Bereich kritische Kommunikationslösungen einen Namen gemacht. Die blackned GmbH ist Hersteller von Software und spezieller Hardware für Ende-zu-Ende verschlüsselte mobile Kommunikationssysteme. Das Produktportfolio umfasst die verschiedensten Komponenten, von hoch mobilen, 5G-ready Kommunikationsplattformen mit Legacy Radio Anbindung bis hin zu Netzwerk Monitoring Anwendungen. Als langjähriger IT-Experte liefert blackned außerdem qualifizierte und zuverlässige End-to-End-Services. 

„Wie sehr ist ein Unternehmen auf Innovation ausgerichtet? Wie konsequent folgen seine Strukturen diesem Ziel? Bei TOP 100 untersuchen wir das“, erläutert Prof. Dr. Nikolaus Franke, der wissenschaftliche Leiter von TOP 100. „Die innovativsten Mittelständler erhalten das Siegel. Es zeigt, dass sie hervorragend für künftige Herausforderungen gerüstet sind.“ 

Am 24. Juni gibt es einen zweiten Anlass zum Feiern: Dann kommen in Frankfurt am Main die Top-Innovatoren des Jahrgangs 2022 zur Preisverleihung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit zusammen, um die Glückwünsche von Ranga Yogeshwar entgegenzunehmen. Der Wissenschaftsjournalist begleitet den Innovationswettbewerb seit elf Jahren als Mentor.

TOP 100: der Wettbewerb

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mit 25 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Die Magazine manager magazin und impulse begleiten den Unternehmensvergleich als Medienpartner. Mehr Infos und Anmeldung unter www.top100.de.

GUARDSTACK 5G NETZWERKLÖSUNG GEWINNT EINEN MICROSOFT INTELLIGENT MANUFACTURING AWARD

Mit dem Microsoft Intelligent Manufacturing Award würdigen Roland Berger und Microsoft digitale Lösungen von Unternehmen in der verarbeitenden Industrie, die mit innovativen Ideen und kreativen Ansätzen den Wandel in der Branche hin zur Industrie 4.0 vorantreiben. In fünf Kategorien (Innovate! // Scale! // Add Value! // Envision! // Educate!) werden Preise vergeben, auch ein Gesamtsieger wird von der hochkarätigen Jury gekürt. 

Mehr als 60 Industrie-Unternehmen hatten sich im vergangenen September für den Microsoft Intelligent Manufacturing Award 2020 beworben. Nach einer ersten Auswahlrunde im Dezember blieben 15 Finalisten übrig. Diese Firmen haben am 21. Januar 2021 ihre Projekte virtuell dem Industry Advisory Board des Awards präsentiert. Timo Haas, CEO von blackned, und ein Vertreter von Daimler stellten gemeinsam einen Anwendungsfall vor, der einen bleibenden Eindruck hinterließ. 

Eine Jury aus hochkarätigen Entscheidungsträgern aus Industrie, Universitäten sowie Technologie- und Beratungsunternehmen kürte unseren Anwendungsfall “Hybrid Azure Cloud Services am industriellen Rand” zum Gewinner des diesjährigen MIMA in der Kategorie “Educate!”. 

Möchten Sie mehr über GuardStack erfahren? Schauen Sie sich unsere Industrie Lösungen an. 

https://www.youtube-nocookie.com/embed/udjr1FBW6nA?feature=oembed

Weitere Informationen finden Sie auf der Roland Berger Website