Eigenes Privates Firmennetz nutzen

Eine drahtlose Netzwerk-Infrastruktur ist der zentrale Baustein für Ihre Zukunftsstrategie im Kontext von „Industrie 4.0“. Mit ihr lassen sich beispielsweise fahrerlose Transportsysteme implementieren. Standorte und Produktionsstätten vernetzen. Oder Anlagen aus der Ferne überwachen, steuern und vorausschauend warten. Genau bei solchen Anwendungen unterstützt Sie RIDUX – unsere im Markt führende Softwarelösung. 

Mit RIDUX bauen Sie private LTE- oder 5G - Netze auf, die absolut verlässlich bei der Konnektivität sind. Außerdem garantiert unsere Softwareplattform RIDUX schnelle Reaktionszeiten und die erforderlichen Bandbreiten für komplexe Anwendungen. Sicherheit und Abschirmung nach außen sind ebenfalls gewährleistet, denn es handelt sich um abgeschlossene, proprietäre Firmennetze. Weiterer Vorteil gegenüber öffentlichen Netzen: Sie müssen weder Ressourcen noch Netzkapazitäten teilen.

Zukunftsfähige Technologien einsetzen

Einige der genannten Anwendungen laufen aktuell über WLAN. Schon bald werden diese Infrastrukturen allerdings an ihre Grenzen stoßen: Die Datenmengen steigen, die Prozesse werden komplexer und die Anzahl der vernetzt agierenden, teilweise mobilen Komponenten wie z. B. autonomen Fahrzeugen wächst. Die einzige zukunftsfähige Lösung heißt hier: Private LTE- oder 5G - Mobilfunknetze. 

Wir haben unsere Technologie ursprünglich für den militärischen und humanitären Einsatz entwickelt. Schnell und unkompliziert aufzubauende, autarke, stabile und sichere private Netze sind eine der zentralen Grundlagen für erfolgreiche Missionen. Die gleichen Anforderungen gelten im Prinzip auch für Industrieanwendungen.

Unsere Lösungen stehen für Stabilität und Zuverlässigkeit. Sie garantieren schnelle Datenübertragung mit niedrigen Latenzzeiten sowie Verfügbarkeit von hohen Bandbreiten. Und das alles verbunden mit maximaler Flexibilität: Einmal implementiert, können Sie Ihr Firmennetz eigenständig administrieren und orchestrieren.

Von unserer Expertise profitieren

Digitale Transformation bedeutet für die Industrie vor allem Automatisierung von Arbeitsabläufen und flexible Produktionsvorgänge. Mit unserer RIDUX-Software-Architektur lassen sich alle relevanten Prozesse leicht aufsetzen und steuern – effizient und kostenoptimiert. Die einheitliche Administration aller Komponenten und Nutzer sorgt für schlanke Strukturen und Abläufe. Weitere Vorteile sind:

  • eine schnelle, reibungslose Implementierung bei Ihnen vor Ort
  • die Administration des Netzes durch Ihr eigenes, von uns geschultes Personal und
  • geringe jährliche Frequenznutzungsgebühren ohne Zusatzkosten (integriertes SIM-Kartenmanagement). 
Transformationsprozess heute starten

Wer die Herausforderung der digitalen Transformation jetzt annimmt, sie sogar als Chance begreift, der stellt die richtigen strategischen Weichen. Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz und Erfahrung, um Ihre Wettbewerbsfähigkeit für die Zukunft zu sichern. Wir beraten Sie gerne.

Reference Case Industry

Fahrerlos, schnell, sicher.

Fallbeispiel aus der Praxis: Das neue flexible Transportsystem für Tankcontainer mit Unterstützung der Private LTE-Lösung von blackned.

Überblick

BASF, das führende Chemieunternehmen der Welt, besitzt mit dem Standort Ludwigshafen eines der größten zusammenhängenden Chemieareale mit einer Fläche von zehn Quadratkilometern und rund 39.000 Mitarbeiter/Innen. Das Stammwerk der BASF ist auch die Wiege des Verbundkonzepts: Produktionsanlagen, Energieflüsse und Logistik werden intelligent miteinander vernetzt, um Ressourcen so effizient wie möglich zu nutzen.

Aufgabe

BASF plant durch die Einführung eines integrierten Lager- und Transportkonzeptes eine deutliche Reduktion der Logistikkosten. Hierfür werden im Standort Ludwigshafen 150 Produktionsstationen durch vollautomatische, fahrerlose Förderfahrzeuge sog. automated guided vehicles (AGV) logistisch versorgt. Die Vernetzung der AGVs soll über ein privates LTE-Netz erfolgen.

Herausforderung

Der Produktionsstandort ist durch eine große Zahl an metallischen Versorgungsleitungen geprägt, die eine klassische Funknetzplanung unmöglich machen. Für den sicheren und störungsfreien Betrieb der AGVs und die Gewährleistung eines reibungslosen Produktionsablaufes, ist aber eine durchgängige verlust- und verzerrungsfreie Übertragung von HD-Kamerasignalen zur Steuerung und Überwachung der AGVs unerlässlich.

Lösung

Um den störungsfreien Betrieb und den reibungslosen Produktionsablauf zu gewährleisten,
setzt BASF auf ein eigenes privates LTE-Netz bestehend aus der blackned
Software RIDUX und Basisstationen von Airspan. Das BASF-eigene private LTE-Netz
überträgt die Steuer- und Videodaten der AGVs und wird von der BASF, integriert in die
Standort-Netzwerkinfrastruktur, als AGV-Campus-Netzwerk betrieben. Mit diesem
Ansatz stellt BASF sicher, dass jedem AGV eine Upload-Datenrate von 15Mbit/s bei
einer geringen Latenz von <50ms zur Verfügung gestellt werden kann und die BASF
die Hoheit über sämtliche Elemente des Produktionsprozesses behält.
RIDUX realisiert hierbei die zentralen LTE-Kernkomponenten des sog. "Evolved Packet
Core (EPC)" (MME, SAEGw), sowie den HSS softwarebasiert und bildet zusammen mit
LTE-Basisstationen (eNodeBs) von Airspan das private LTE-Netz.
RIDUX ermöglicht der BASF die einheitliche Administration aller Komponenten und
Nutzer des privaten LTE-Systems über die intuitive RIDUX-Managementoberfläche und
erlaubt die einfache Integration in die vorhandene Netzwerkinfrastruktur.

Ergebnis

Durch den Einsatz des privaten LTE-Netzes am Standort Ludwigshafen konnte BASF nicht nur ein modernes, innovatives und hocheffizientes Logistiksystem einführen, sondern auch deutlich Kosten reduzieren. Die Aufwände für den Betrieb eines eigenen privaten LTE-Netz sind sehr effizient:

  • Geringe jährliche Frequenznutzungsgebühren
  • Administration des Netzes durch eigenes, geschultes Personal
  • keine Zusatzkosten aufgrund des in RIDUX integrierten SIM-Kartenmanagements
  • Endgeräte sind marktverfügbar und existieren für vielfältige Anwendungen
  • LTE-Technik wird in hohen Stückzahlen produziert und ist daher kostenoptimiert und zukunftssicher

IN DER CHEMIEINDUSTRIE WILL BASF VORREITER BEI DER DIGITALISIERUNG SEIN. AN UNSEREM GRÖSSTEN STANDORT HAT PRIVATE LTE ZUM UMSETZEN EINER INNOVATIVEN, SICHEREN UND KOSTENEFFIZIENTEN LÖSUNG BEIGETRAGEN

Gerd Wosien, Industrielle Kommunikationstechnologie, BASF SE

Industrie USE CASES

Nachfolgende Use Cases beschreiben Ihnen Möglichkeiten in entsprechenden Einsatzszenarien.

  • Industry Use Case

    Private cellular industry networks

    Die Industrie benötigt für neue Anwendungen schnell zu implementierende, neue private LTE/ 5G Industrie Netze. Wichtige Faktoren hierfür sind Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und Umsetzungsgeschwindigkeit, um erfolgreich industrielle IoT-Innovationen umsetzen zu können. Anwendungen benötigen eine sehr geringe Latenzzeit, sowie eine hohe Verfügbarkeit der Services. Mit dem Aufbau eines privaten LTE / 5G Industrienetzes können Services wie autonomes Fahren,  VR Display Anwendungen, Roboter und Drohnenanbindungen sowie Bild und Prozessdaten innerhalb des privaten Netzes umgesetzt werden. RIDUX bietet die Möglichkeit, durch Ihre eigene IT Ihr Netz zu administrieren und zu verwalten mit allen Mehrwerten, welche RIDUX als zentrale Softwarelösung  für private Netzarchitekturen für Sie bietet.

  • Industry Use Case

    Oil, Gas, Mining Network

    Die Vernetzung von Fahrzeugen, Menschen und Infrastruktur über private LTE / 5G Industrienetze für Minen und Tagebaue stellt die Betreiber vor Herausforderungen. Die Anbindung von Fahrzeugen für autonomes Fahren ist eine der Innovationstreiber, aber auch die Anbindung von Maschinen für den Abbau von Bodenschätzen und Infos über Abbaumenge und Wertschöpfung stellen eine Zukunftsinvestition dar. RIDUX ermöglicht es Betreibern von Minen und Tagebauen ein privates LTE / 5G Industrienetz aufzubauen und selbst zu betreiben und zu administrieren. Somit stehen Daten in Echtzeit jederzeit zur Verfügung auch unabhängig von der Netzabdeckung privater Betreiber.

  • Industry Use Case

    Railway ÖPNV communications

    Der Einsatz von privaten LTE / 5G Industrienetzen für den ÖPNV schließt eine Lücke zum Digitalfunk-Einsatz. Besonders Anwendungen für und mit dem Fahren stehen in der Zukunft im Mittelpunkt. Einsatzszenarien können sein: Notrufmelder für Fahrer und Fahrgäste, Datenübertragung technischer Systeme (Antrieb, Fahrkartenautomat, etc.) Sprachkommunikation zwischen Fahrer, Leitstelle, Streckenarbeiter, Fahrgastkontrolleuren –sowie Softwareupdate oder Konfiguration im Depot. Für autonome Fahrzeuge kann zusätzlich die Übertragung von Umgebungsdaten zur Leitstelle, Video, Geräusche, Abstände sowie Temperatur übertragen werden. Zukünftige Anforderungen werden die Übertragung von Anweisungen der Leitstelle an automatische Fahrprogramme sein oder auch Sprach- und Videokommunikation der Leitstelle zu den Fahrgästen. Eine Umsetzung kann durch Basisstationen entlang des Schienennetzes erfolgen. Die Verbindung der Basisstationen untereinander erfolgt über einen Glasfaserring; administriert und verwaltet durch unsere Softwarelösung RIDUX.

Sie möchten gerne mehr darüber erfahren und sich individuell beraten lassen?

Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an die blackned GmbH, die Sie bei der Planung und Implementierung gerne unterstützt!